Home Nach oben

 

Die Biographie der

Lohnunternehmen Dittmer GmbH aus Westerholz

Alles begann mit Anfragen zur Getreideernte einiger Landwirte. Sie wollten gern das Herr Heinfried Dittmer bei ihnen drischt und so wurde im August 1987 der Betrieb gegründet.

Herr Dittmer verkaufte den aus der elterlichen Landwirtschaft vorhandenen Mähdrescher und tauschte diesen gegen einen Drescher ohne Kabine und 3,10 m Schnittbreite. Der Grundstein für das heutige Unternehmen war gelegt. Schon im darauf folgenden Jahr kamen eine Maisdrille sowie ein Silierwagen und ein Maishäcksler hinzu.

Nach einigen weiteren Jahren und Gebrauchtmaschinenkäufen wurde dann im Jahr 1992 die erste fabrikneue Maschine von der Firma Tiemann auf den Hof geholt. Ein neuer John Deere Schlepper mit 92 PS und einer Lastschaltstufe, der noch heute auf dem Betrieb läuft.

Die Entwicklung ging immer weiter und die zufriedenen Kunden bzw. Aufträge wurden stetig mehr. So dauerte es nicht lange und eine Erntemaschine war zu wenig. Ein zweier Mähdrescher, diesmal mit Kabine, sowie ein neuer Maishäcksler kamen hinzu. Das Unternehmen wuchs weiter und der Firmeninhaber suchte nach einem Lückenfüller für die Tage zwischen der Ernte bzw. den Tagen an denen er nicht mit den Maschinen losfahren konnte. Aus seinem früheren Beruf heraus kannte er sich bereits mit Pflaster- und Erdarbeiten aus und entschied sich deshalb den Betrieb in diese Richtung hin zu erweitern. Der Kauf eines Radladers sowie eines Löffelbaggers wurde beschlossen und sobald als möglich in die Tat umgesetzt. Im Jahr 2000 hat er eine Prüfung vor der Handwerkskammer Lüneburg-Stade abgelegt, die ihm die Ausführung von Pflaster- und Erdarbeiten erlaubt.

Mit den Jahren wurden immer neue Aufgaben angepackt und umgesetzt, sodass der Betrieb heute die Hauptaufgabenbereiche eines Landwirtschaftlichen Lohnunternehmens abdeckt und anbietet. Seit einigen Jahren bereits bietet es die Grasernte per Feldhäcksler und Großschwader mit 12,5 m Arbeitsbreite an, Tiefladertransporte bis 24 Tonnen, sowie Gülleausbringung per Schleppschlauchverteiler und Quaderballenpressen gehören unter anderem zu den Dienstleistungen.

Seit Anfang 2005 führt der Firmeninhaber den Titel Fachagrarwirt Landtechnik, der mit dem Meistertitel gleichzustellen ist und ihn dazu berechtigt, Lehrlinge auszubilden.

Zwei Jahre danach folgte dann erstmalig auch das Ausbringen von Mist und anderen Streugütern, sowie die elektronische Ertrags- und Feuchtigkeitsmessung am 7400`er Feldhäcksler der neusten Generation aus dem Hause John Deere.

Der Betrieb ist immer am Ball und versucht seinen Kunden die benötigten Dienstleistungen anzubieten voraus in konsequenter Weise und auch resultierend aus dem Biogasboom im Jahr 2008 die Anschaffung der Holzschere Schnitt-Griffy für den Mobilbagger und im Jahr 2009 die Anschaffung eines LKW-Gespannes zum Transport von Gärsubstraten und Gülle resultierte.

Dies wird aber mit Sicherheit nicht die letzte Neuerung im Betrieb sein, sodass die Dittmer Lohnunternehmen GmbH auch in Zukunft immer auf dem neuesten Stand der Technik sein wird um Ihnen höchste Qualität bieten zu können.

Die Dittmer Lohnunternehmen  GmbH wird als Gesellschafter von Heinfried & Torben Dittmer geleitet und verwaltet. Um die anfallenden Arbeiten zuverlässig bewältigen zu können, greifen die beiden auf 2 fest angestellte Mitarbeiter zurück und können sich in den Erntespitzen zusätzlich auf weitere gut ausgebildete und geschulte Aushilfskräfte verlassen.